Der Ohrsberg entstand vor über 150.000 Jahren als Umlaufberg. Der Neckar zog einst eine Schleife um den heutigen Berg, bevor er in sein jetziges Flussbett durchbrach und den Ohrsberg als Überbleibsel der Flussgeschichte stehen ließ. So konnte sich die Stadt am Neckar auch in das ehemalige Flusstal ausdehnen, und der Ohrsberg erhebt sich nun mitten in Eberbach. Dadurch kann er von fast allen Eberbachern und Gästen als nahe gelegenes Erholungsgebiet genutzt werden, und vom Aussichtsturm auf seinem 236 Meter hohen Gipfel hat man einen herrlichen Rundblick auf Eberbach und die Landschaft am Knie des Neckars.